Künstlergruppe Bisttal e.V.

Home + Impressum


 
 
 Ohne Titel von Hans Ruschel Stillleben von Renate Sens
 Auf dem Weg durch den Regenbogen von E. H. Neumann  Däumling auf Wanderschaft von Inge Neumann-Noell Roter Sand von Günter Engelbrecht   

 Die Teufelsburg von Norbert Weber 
   Detail Linslerhof von Edith Seguin 
 Der Klavierspieler von Gertrud Gottschalk-Mohr 
 Wasseriris von Bärbel Schütz  Toskana von Regina Pallier Eisen-Rost-Patina von Ulrike Jenal 

Hallo,
herzlich willkommen auf unserer Webseite

 Der Name ist mehr als zwanzig Jahre alt, denn Günter Schwarz gründete einen Verein dieses Namens mit Kursabsolventen. Diese Gruppe war aber nicht mehr zusammen, als Edgar Helmut Neumann 2004 eine Überherrner Künstlergruppe initiierte. Schwarz überließ ihm den Namen und wurde Ehrenmitglied.Anfangs traf man sich nur zu monatlichen Stammtischen. Daraus wurde mehr, als man 2005 gemeinsam mit den Hobbymalern in der ebenfalls von Neumann geleiteten Scharfeneck-Palette den ersten Beruser Petit Montmartre initiierte. Die Mitglieder beider Gruppen traten dem Malclub Saar in Saarbrücken bei. Es entstand ein Überherrner Kunstkalender für 2008. Im Dorfgemeinschaftshaus in Felsberg fand ein Kunstflohmarkt statt.
Im Sommer 2007 beschloss man auf Initiative von Hans Ruschel, ein selbstständiger Verein zu werden. Der Gründungsversammlung im August folgten ab Oktober verstärkte öffentliche Aktivitäten. Diese mündeten 2009 in den landesweit beachteten 1. Überherrner Kultursommer mit einem ganzjährigen Programm. Dabei gab es auch eine von der KDÜ gesponserte Werkmappe. Mitglieder des Vereins haben unterschiedliche Kurse oder Workshops angeboten, auch "Nanas" wurden gefertigt 
Die Mitglieder der Künstlergruppe stellten zunächst nacheinander im Haus Saargau in Gisingen aus, danach in der AHG-Klinik in Berus. Es gab mehrere Gemein-schaftsausstellungen im Überherrner Kulturhaus. Beim Partnerschaftsjubiläum in L'Hôpital initiierte die Künstlergruppe Bisttal eine Ausstellung gemeinsam mit französischen Kollegen. Mehrere Mitglieder haben inzwischen auch in der Gemeinschaftspraxis in der Gluckstraße ausgestellt, Teilnehmer eines Kurses mit Hans Ruschel unlängst im Überherrner Rathaus. Immer wieder beteiligte man sich an Veranstaltungen in anderen Orten,
auch in Creutzwald.

Mitglieder der Künstlergruppe engagierten sich mehrfach an der Erweiterten Realschule. Ein Ton-Relief an einer Wand in einem der Treppenhäuser erinnert daran. Bürgermeister Thomas Burg beauftragte den Verein, gemeinsam mit ERS-Schülern ein Relief für den Sitzungssaal im Rathaus zu fertigen. Im Schularchiv liegt ein Fragment aus einem mehrmonatigen Schreibprojekt, bei dem ein Schulkrimi geschrieben wurde. Ein Haiku-Garten wurde geschaffen.
Zur Zeit entsteht in der weiterhin sehr aktiven Künstlergruppe neben einem Kunstwerk für den Kreisel am Ortsausgang Richtung Creutzwald die Idee für eine künstlerische Gestaltung des Ortseingangs aus Richtung Ittersdorf. Eine gemeinsame Ausstellung der Mitglieder soll sich des Themas "Linie 9" annehmen.



Bei Interesse oder Ankauf der auf unseren Seiten ausgestellten Bildern wenden Sie sich bitte direkt an die betreffenden Künstler

IMPRESSUM: 

Verantwortlich für die Inhalte dieser Homepage:
Künstlergruppe Bisttal e. V.
Norbert Weber, Vorsitzender.
Telefon: 06806/85362
vorstand@kuenstlergruppebisttal.de
info@kuenstlergruppebisttal.de
 
Wichtige Hinweise zu den Links auf unserer Domain:
Mit Urteil vom Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass mit der Veröffentlichung von Links deren Inhalt mit zu verantworten sei.
Dies kann nach Feststellung des Gerichtes dadurch verhindert werden, dass man sich von diesen Inhalten distanziert.
Wir betonen ausdrücklich, dass wir weder auf die Gestaltung noch auf den Inhalt der erwähnten Links irgend einen Einfluss habe. Deshalb übernehmen wir auch keinerlei Verantwortung für die Inhalte fremder Sites, die von dieser Homepage aus durch Hyperlinks erreichbar sind. 
                                                                                                                                nach oben